Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Lunatik

Kapitel 10, von Alekto

[25] [24] [23] [22] [21] [20] [19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [9] [8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]
[46] [45] [44] [43] [42] [41] [40] [39] [38] [37] [36] [35] [34] [33] [32] [31] [30] [29] [28] [27] [26]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2020-03-17T01:37:35+00:00 17.03.2020 02:37
"Zuvor aber sollten wir in Erfahrung bringen, ..."
Von:  Lady_Ocean
2020-03-16T02:25:22+00:00 16.03.2020 03:25
Wahrscheinlich ist der Fluch ziemlich stark und Dominiques menschlicher Körper hat nicht genug magische Kraft, um ihn zu brechen. Die reste der schwarzen Magie aus Fayes Körper zu entfernen, hat ihn ja schon enorm viel Kraft gekostet. So gesehen - vielleicht macht es bei manchen Dämonen (da gibt es sicher auch Unterschiede, je nach dem, welcher Art sie angehören) dann auch einen Unterschied, wie magisch begabt sie sind. Bei Drachen offenbar auf jeden Fall. Wenn ich so drüber nachdenke, ist es eigentlich total erstaunlich, dass Nathaniel, der nie eine magische Ausbildung genossen hat, als totaler Laien-Mensch zufällig solch einen Zauber gegen einen Drachen wirken konnte, der diesem seine wahre Gestalt genommen hat. Das sollte eigentlich nicht ohne weiteres möglich sein.
Von:  kungfukrabbe
2020-02-17T20:08:31+00:00 17.02.2020 21:08
genau, alles zu seiner zeit, jetzt muss erstmal dem armen spatzi geholfen werden X3
tolle seiten >w<