Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

100 Tage Sommer



Kommentare (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Minus
2010-05-20T21:04:02+00:00 20.05.2010 23:04
Ganz erhlich:
Ich finde die Kurzgeschichte ziemlich genial!
Wie Oile fällt mir nach dem Lesen nicht sonderlich viel ein, auf der anderen Seite ist das echt nicht schlimm, weil nicht viel darüber gesagt werden muss.
Das ist mal nach langem wieder eine Geschichte, die nach dem Lesen (oder wohl eher: Angucken :) ein Gefühl hinterlässt!
Und wie Oile auch schon beschreibt, mit der Vorstellung der Geräusche... es "sieht" sich quasi wie ein Film. Würde sich als solcher auch sicherlich gut machen!

Wundervoll! Und zeichnerisch und vom Gesamtpacket: Einfach grandios! Ich liebe es! :)
Von:  Izeberu
2010-02-15T11:33:24+00:00 15.02.2010 12:33
Ahh warum entdecke ich deine Douji immer erst so spät?! Und warum hast du erst so wenige Kommis??! ó__Ò
Also ich kann mich meinen Vorgängern (bzw. wohl eher -schreibern) nur anschließen: Geniale zeichnungen! Und ich find die Idee einfach nur toll! Ich mag ja sowas :3 So wunderschön skurril.
Du hast wirklich Talent! *mütterlicher Blick* *stolz* ... *dir n Keks geb :3*
Lg!
Von:  Dragoness
2010-02-04T14:17:18+00:00 04.02.2010 15:17
Am Ende musste ich wirklich lachen. Diese Frage zum Schluss "Warum wächst du nicht?" ist so herrlich ironisch - köstlich!
Ich habe zwar auch keine Ahnung, was das ist, aber es gefällt mir. Die Wiedersprüche sind klasse. Und es ist schön, wie sich das ganze langsam aufbaut. Herrlich!
Und das ganze ist auch noch umgesetzt in großartigen Zeichnungen.
Von:  Oile
2010-02-02T15:50:23+00:00 02.02.2010 16:50
"...ich habe keine Ahnung, was das ist. Wirklich."

Und ich hab keine Ahnung, was ich dazu sagen soll.
Handlung ist wirklich... skuril, aber ich finds toll mir einfach diese einzelnen Panels anzugucken.
Zum Beispiel find ich das mit der Gieskanne toll, wie sie da "wasser" reinfüllt. Oder auch auf der letzten seite mag ich es, wie das Mädel auf dem Hügel hockt und wartet.
Diese ganzen Widersprüche gefallen mir. Winter, Schnee und dann Barfuß, ein Cocktail, ein Sonnenschirm, der aussieht wie ein kahler Baum. Die Bilder sind in sich stimmig und unstimmig.
Äh keine Ahnung, wie ichs sonst beschreiben soll.
Wirkung bekommt das ganze auch, weil das Mädel erst im letzten Panel was sagt. Vorher herrscht so eine bestimmte Stille. Ich stell mir dann nur vor, wie man das Knirscvhen des Schnees hört, bzw. das Quietschen, als sie des Wasserhahn aufdreht. Das ganze unterlegt mit dem leichten Rauschen des Windes. Naja und dann halt am Ende dieser eine leicht trotzige Kommentar =) Irgendwie niedlich.

Hm... also, gefällt mir =)Aber bin auch iregendwie wortlos, was das angeht. Die Zeichnungen an sich sind übrigens auch toll =P