Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

MerledieDritte als: Elsa (Olaf taut auf)


Elsa (Olaf taut auf)
Gespeichert.
    Foto
    Von:  MerledieDritte (Fotograf)
    Bild-Vorlage

    Charakter
    Elsa von Arendelle aus Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

    Angelegt
    24.10.2018, 19:092018-10-24T19:09:03Z Genauer

    Freigeschaltet
    24.10.2018, 22:56

    Zuletzt aktualisiert
    24.10.2018, 19:132018-10-24T19:13:41Z

    Fertigung:
    selbstgefertigt

    Kostümnummer:
    44

    getragen:
    Dokomi 2018, Connichi 2018

    Bequemlichkeit:
    grundsätzlich super bequem. Schuhe sind da mal außen vor XD, der Umhang ist nur unpraktisch

      Bild-Vorlage

      Charakter
      Elsa von Arendelle aus Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

      Angelegt
      24.10.2018, 19:092018-10-24T19:09:03Z Genauer

      Freigeschaltet
      24.10.2018, 22:56

      Zuletzt aktualisiert
      24.10.2018, 19:132018-10-24T19:13:41Z

      Fertigung:
      selbstgefertigt

      Kostümnummer:
      44

      getragen:
      Dokomi 2018, Connichi 2018

      Bequemlichkeit:
      grundsätzlich super bequem. Schuhe sind da mal außen vor XD, der Umhang ist nur unpraktisch

      Elsa ist mein fünfunvierzigstes Kostüm.

      Geliebäugelt habe ich damit als ich die ersten Bilder zum Film gesehen habe, da ich das blau des Kleides mit dem Straß so mochte und den Fellkragen *_*, also ist es auf meiner unendlich langen Wunschliste mit dem Gedanken irgendwann mal gelandet.

      Nachdem ich mich spontan dazu entschieden habe bei der DCM mitzumachen und mein ursprünglich geplantes Kostüm, da es ein Fanart war nicht zulässig war, wurde das Kostüm dann doch sehr schnell umgesetzt.

      Da ich aber nur einen Nachrückerplatz hatte, habe und das Jahr davor gesehen habe, daß es nicht wirklich klappen muß noch eine Startnummer zu bekommen, habe ich zwar schon alles für das Kostüm besorgt aber nur sehr sporatisch daran gearbeitet. Stattdessen habe ich ein Kostüm für eine Gruppe beim Nähen erstmal Priorität gegeben.

      Als ich dann 2Wochen vor den Dokomi gesehen habe, daß ich von der Warteliste auf einen Startplatz gerutscht bin, mußte ich mich dann doch ziemlich ranhalten. Dementsprechend ist auch das Ergebnis XD

      Ich muß gestehen ich bin überrascht, daß ich das tatsächlich in der Zeit geschafft habe. Schlußendlich hatte ich außer dem Material, dem Stofffärben und einen groben Zuschnitts des Kleides und der Audio bis ich ich einen Startplatz hatte noch nichts getan. Sogesehen ist das Ergebnis sogar ganz akzeptabel und ich bin froh, daß ich in der Zeit noch Nähkurs hatte, so daß ich da wirklich einmal die Woche 3 Stunden effektive Nähzeit hatte, wo ich dann das Kleid und das Füttern größtenteils nähtechnisch erledigen konnte.
      Insgesamt war die Zeit vor der Con was den Schlaf betraf natürlich wieder ziemlich knapp aber gerade die Tage vor der Con als ich wieder mal die Zeit davonrennen sah wurde es echt extrem. Besonders krass war die Nacht von Donnerstag auf Freitag. Ich mußte ja vor der Con arbeiten und habe dann halt nachmittags/abends am Kostüm gearbeitet wenn ich das Kind im Bett und selber die Ruhe hatte. Allerdings zeigte sich dann wieder, daß z.B. das Aufbringen der Muster auf den Umhang wesentlich mehr Zeit brauchte als ich dachte, also habe ich meine geplante Bettzeit immer weiter nach hinten verschoben und als es dann 3Uhr war mich dazu entschieden einfach durchzumachen. Süß war auch mein Mann der dann gegen 4.30Uhr als er sich für die Arbeit fertig gemacht hat in den Keller kam um nach mir zu sehen und meinte ich hätte ihn voll erschreckt weil ich nicht im Bett war und er dachte ich hätte mich im Keller mit meinen Kleberdämpfen vergiftet. Ich bin dann gegen 5Uhr duschen und habe dann noch ca. 30min mit meiner Bettdecke gekuschelt ehe ich dann wieder in meinen Tagesablauf für den Freitag und meinen Arbeitstag gestartet bin. Das war echt übel mit knapp 40 sollte man sowas echt nicht mehr machen ;-P. Freitag nacht habe ich dann glaube ich nur noch bis 1oder2Uhr gemacht und hatte dann zumindest das grobe Kostüm für das Wochenende fertig. Samstag war ja da wir für die DCM halbwegs früh da sein mußten auch nichts mit Ausschlafen, weshalb ich mit einen ziemlichen Schlafdefizit ins Wochenende gestartet bin XD. Die DCM selber war wirklich schön aber ich war das ganze WE so kaputt, daß ich die Con nicht richtig geniesen konnte und nervlich echt fertig war und mir einiges sehr zu Herzengenommen habe. Was lernen wir daraus, das sollte ich wirklich nicht nochmal machen *g* Wobei ich das ja strenggenommen schon vorher wußte aber ich bin da echt unverbesserlich. -_-"

      Die Perücke hatte ich mal ein einen LuckyBag von mycostumes und ich finde sie ziemlich perfekt für das Cos auch wenn manche die Farbe etwas zu dunkel finden.

      Den Haarschmuck habe ich aus künstlichen Tannenzweigen gemacht und mit Glitzer und roten Perlen verziert. Allderings habe ich natürlich nicht die Zweige mit Nadeln aus Kuststoff gesunden sondern nur die mit "Foliennadeln" weshalb es zu dicht ist. Das werde ich auf jeden Fall noch ändern, habe das passende Material schon da.

      Das Kleid besteht aus Stretchsamt und hat keine Korsage darunter, da ich finde dass das Kleid auf der Vorlage einfach zu weich anliegt um eine Korsage zu haben und auch nur Stretchsamt dafür in Frage kommen kann. Den Samt habe ich, damit er farblich besser paßt noch nachgefärbt. Dummerweise, hat er aber durch das Kochen beim Färben einen Crasheffekt wie Pannesamt bekommen, was mich ziemlich ärgert, da er davor so schön glatt war. Falls da jemand einen Tip hat wie ich die Falten aus dem Samt wieder raus bekomme, wäre ich sehr dankbar dafür.
      Außerdem habe ich das Kleid extra für die DCM noch unterfüttert. Für den oberen Teil habe ich einen dunklen Stretchstoff genommen und für den Rock einen roten Futtertaft. Warum? Weil ich ein Bild gefunden habe auf welchen man sieht, dass das Kleid zumindest aber der Rock unterfüttert ist und zwar in einen Rotton, sonst hätte ich das Kleid nicht unterfüttert.
      Die Schmucksteine auf den Oberteil sind aus Gießharz selbstgegossen, nachdem ich das Muster vorher auf Papier aufgemalt und dann mit Knettmasse abgeformt habe. Anschließend habe ich mir mit Siligum von Mycostumes eine Gießform gebastelt und da dann das Gießharz reingegossen. Das habe ich dann mit Hologrammfolie hinterlegt, was wie ich finde einen schönen Effekt gibt. Die Rauten sind Schmucksteinrauten die ich auf Ebay bestellt und dann einfach aufgeklebt habe.
      Die Muster sind ebenfalls mit Klebstoff und Glitzer aufgebracht und an den entsprechenden Stellen mit Klitzerrauten ergänzt. Die möchte ich auch nochmal überarbeiten, da sie durch die Schnelle und Nachtarbeit recht unsauber geworden sind. Ich hoffe nur, daß ich da noch was retten kann, da sich an den Kleber ja nichts ändern läßt und ich die Muster nicht zu breit haben will.

      Der Kragen besteht aus Kunstfell, welches ich mit weißen Stoff unterfüttert und mit Füllwatte gefüllt habe. Anschließend habe ich noch entsprechend der Vorlage rote-goldene AB Strasssteine aufgeklebt. Geplant ist ihn mit Druckknöpfen am Kleid zu befestigen, damit ich ihn beim Waschen abnehmen kann. Da mir dafür aber die Zeit fehlte ist er erstmal nur povisorisch per Hand, mit groben Stichen an das Kleid genäht.

      Der Umhang ist aus nachgefärbten blauen 3m breiten Voile und die Muster sind mit Kleber und viel Glitzer aufgebracht. Den Rand habe ich an den Rundungen mit einen engen Zick-Zachstich gesäumt.
      Die Muster habe ich vorher als Vorlage auf eine Einwegtischdecke gemalt und über diese Kunststoff gelegt, damit der Stoff nicht auf der Vorlage festklebt. Da mir aber der Kunststoff etwas verrutscht ist habe ich jetzt trotzdem etwas Papier am Stoff kleben ;-). Allerdings gefällt mir die Form und wie der Umhang fällt nicht, weshalb ich ihn nochmal neu machen werde. Da ich ursprünglich das Muster auch mit Strassteinen aufbringen wollte (ich finde man sieht in einigen Einstellungen sehr gut, daß die Muster aus Glitzersteinen bestehen) und nur aus Zeitgründen komplett auf Glitzer umgestiegen bin, habe ich sowieso vor ihn neu zu machen.

      Die Schuhe sind schwarze Lederpumps mit einer wie ich fand perfekten Grundform, wenn auch leider eine Nummer zu klein. Diese habe ich mit verschiedenen Lacken in weiß, silberblau und Perlweiß lakiert und dann noch Lüsterkristalle aufgenäht. Leider sind sie ziemlich unbequem.



      Fotoordner



        Kommentare zum Kostüm (3)

        Kommentar schreiben
        Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
        Von:  ShiningUnicorn
        2019-01-22T17:33:38+00:00 22.01.2019 18:33
        wie immer ein ganz tolle Arbeit.
        Und du siehst soooooo toll aus.
        Antwort von:  MerledieDritte
        23.01.2019 20:34
        Vielen lieben Dank *freu*
        Von:  Hotaru-Kagayaku
        2018-11-04T19:27:10+00:00 04.11.2018 20:27
        Die Fotos sind mir gleich ins Auge gesprungen und ich finde das Cosplay sehr schön. Es hat auch sehr viel Arbeit gemacht, wie ich lese. Du kannst so viele verschiedene Techniken um ein Cosplay zu fertigen, das ist toll. Der Aufwand hat sich gelohnt, das Cosplay sieht toll aus. Ich hoffe du machst mal noch mehrere verschiedene Fotos und kannst deinen Auftritt verlinken.
        Hut ab vor der Nachtarbeit, das schaffe ich nicht mehr T.T
        Antwort von:  MerledieDritte
        23.01.2019 20:33
        Ich danke Dir für Deinen lieben Komentar. Strenggenommen kann ich das mit der Nachtarbeit auch nicht mehr, da war echt viel Willenskraft dahinter und die Tatasache, daß ich in meinen Beruf gelernt habe mitunter nochmal die letzten Reserven zu mobilisieren XD. Ein paar schöne Fotos wären echt toll aber dafür möchte ich vorher noch ein paar Dinge ausbessern und am liebsten den Umhang neu machen.
        Von:  Anlapis
        2018-10-25T19:23:14+00:00 25.10.2018 21:23
        Die ganze Mühe hat sich definitiv gelohnt. Du siehst fantastisch aus!!! Ausserdem finde ich es toll, wie detailliert du den Entstehungsprozess geschildert hast. Mein Favo hierbei die Anekdote bezüglich deines Mannes:-)
        Antwort von:  MerledieDritte
        23.01.2019 20:30
        Vielen Dank ^///^. Ja wenn ich die Beschreibung mache werde ich mitunter doch sehr ausführlich. Allerdings habe ich festgestellt, daß mich bei anderen Leuten auch die Details interessieren, weshalb ich mitunter auch alles schreibe bei dem ich denke es könnte interessant sein. Und Anekdoten helfen den trockenen Text etwas aufzulockern ;-)

        Zurück