Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Liebe im Anzug

Japanisch Romaji: Shitsuji-tachi no Chinmoku
Englisch: Silence of the Butlers
Japanisch Kanji: 執事たちの沈黙
Erstmalig erschienen: 2016
Japanischer Verlag: Shogakukan
Anzahl Bände: 13

Von:  Kruemelteemonster
18.12.2021 14:45
Action
Romantik
Humor
Anspruch
Handlung
Gesamt
Der Grundtenor dieses Mangas ist: Unerfahrenes Teeny-Girl verliebt sich in erwachsenen, reifen Mann. So klassisch, so wenig spektakulär. Was eigentlich als launiges Verwirrspiel geplant ist, scheitert meiner Meinung nach aber an dieser toxischen Einstellung der Charaktere. Unsere weibliche Hauptfigur Tsubaki ist verwöhnt, pubertär und egozentrisch. Soweit ist das Charakter-Setting ja kein ungewöhnliches Narrativ. Mich störte an dieser Figur deutlich ihre fast unerträglich geringe Auffassungsgabe, nicht nur was die Schule angeht -und sich auch hier an einen gängigen Tropus hält- sondern vor Allem zwischenmenschlich. Das lässt den Handlungsstrang ihrer Figur oft gezwungen wirken. Ja, Liebe macht blind, aber so blind? Und vor allem auch taub? Beinahe alles, was sie im Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen lernt von dem Mann ihrer Begierde, lernt sie im Grunde genommen nur durch Schmerz und Enttäuschungen und vielen verbalen Erniedrigungen. Leider nimmt ihre Naivität im Verlauf der Geschichte nur geringfügig ab, was ihren Charakter leider zu einem Klischee zementiert und sie dieselben Fehler immer wiederholen lässt. Täglich grüßt das Murmeltier. In den ersten 6 Bänden entwickelt sie keine nennenswerte, emotionale Reife und Unabhängigkeit, was ihren Charakter bedauerlicherweise eher auf der Stelle treten lässt. Ich finde das unglücklich, weil somit fast sämtliche Charakterentwicklung an ihm, dem Mann, hängen bleibt und ihn damit fast alleine in den Fokus der Geschichte rückt. Auf das Fundament herunter gebrochen ist sie das süße, kleine Mädchen von geringem Verstand, das ohne Impulse von außen -also ihm- charakterlich nicht weiter kommt. Sie hat Haustierpotential.
Bei unserer männlichen Hauptfigur Kazumi, Deckname Toshizo, habe ich auch so meine Probleme. Das grundlegende Konzept des im Dienst absolut integren Butlers, der in seiner Freizeit ein eher höchst fragwürdiger Zeitgenosse mit etlichen Lastern ist, verspricht zunächst erfrischend zu sein. Es ist auch anfangs sehr verständlich, dass ihm Tsubaki und ihre unreifen Prinzessinnen-Allüren als ihr Butler zunehmend auf den Geist gehen. Beteiligt dann jedoch selbst gerne daran, indem er ihr ständig Gerichte serviert, in denen die von ihr verabscheuten Karotten enthalten sind, obwohl er sie und ihre kulinarischen Abneigungen schon lange kennt. Was als Running Gag geplant ist, wird hier schnell enervierend, weil es völlig unnötige Konflikte zwischen den beiden im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder aufkocht. Es soll ein bisschen das „Was sich liebt, das neckt sich“- Klischee aufgreifen, wird aber schnell kindisch. Dazu kommt: Er ist längst volljährig, soll reif und erwachsen wirken, entfernt sich dennoch unerlaubt vom Arbeitsplatz, was ihm den ganzen Schlamassel erst einbringt. Dass er Tsubaki bei dem Handtaschenraub helfend zur Seite springt, offeriert einen netten Zug an ihm, ändert aber grundsätzlich nichts an seiner toxischen Einstellung Beziehungen, Frauen und Tsubaki im Besonderen gegenüber. Dass er sich dann mehr oder weniger verkleidet, um sein mittägliches Fehlen am Arbeitsplatz zu verhehlen, sich dann wider besseren Wissens doch auf seine minderjährige Hausherrin einlässt und sie, und ,um sie wieder los zu werden, schlecht und herabwürdigend behandelt und im Grunde genommen sogar während ihrer Beziehung betrügt, zeugt meiner Meinung nicht gerade von seiner geistigen Reife und einem verantwortungsbewussten Erwachsenen, der als beinahe doppelt so alt wie Tsubaki angedeutet wird, sondern hat eher selbst pubertäre Züge. Die anscheinend unlösbare Zwickmühle, in die er sich begibt, wirkt erzwungen und gestellt. Sein Charakterdesign, was Beziehungen und Frauen angeht, passt nicht mehr ins Jahr 2020, auch wenn ihm dann nach 5 langen Bänden endlich die Wandlung vom Saulus zum Paulus zugestanden wird.
Die Handlung plätschert recht vorhersehbar dahin und ist bisweilen schwer erträglich. Ich persönlich mag langsam erzählte Liebesgeschichten, die nicht in einem One-Shot abgearbeitet sind, aber hier weist sie deutliche Längen auf, die mit sich wiederholenden Themen gefüllt werden sollen. Der Humor ist eher flach und die Entwicklung der Figuren einseitig. Es ist sehr leichte Kost bisher ohne viel Tiefgang für zwischendurch. Natürlich ist es Geschmackssache, ob man eine Geschichte mag oder nicht, aber diese hätte man meiner Meinung nach interessanter und kurzweiliger aufbauen können.
Für mich lohnt der Manga sich nicht.


Die Mangas
Cover Band 1
Termin: November 2020 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 2
Termin: Januar 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 3
Termin: März 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 4
Termin: Mai 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 5
Termin: Juli 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 6
Termin: September 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 7
Termin: November 2021 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 8
Termin: Januar 2022 - Verlag: Kazé - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Band 9
Termin: März 2022 - Verlag: Kazé - noch nicht erschienen
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Band 10
Termin: Mai 2022 - Verlag: Kazé - noch nicht erschienen
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Band 11
Termin: Juli 2022 - Verlag: Kazé - noch nicht erschienen
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Band 12
Termin: September 2022 - Verlag: Kazé - noch nicht erschienen
[Detailinformationen / Einzelreviews]
[Manga-Erscheinungstermine] [ "Liebe im Anzug"-Seite ]

Zurück zur Manga-Datenbank