Zum Inhalt der Seite

Weblog-Berichte zu: ChisaiiCon 2016




ChisaiiCon 2016 ChisaiiCon 2016, ChisaiiCon, Convention

Autor:  Chr0matics

 

Verspätet, doch hier unser kleiner Eindruck von der ChisaiiCon in Hamburg auf der wir unsere Premiere feiern durften!

Schon Wochen bevor es nach Hamburg zur ChisaiiCon ging, machte sich die Vorfreude in uns breit, die mit jedem Trainingstag weiter wuchs. Dazu beigetragen hat das herrliche Twitter Intermezzo mit der Social Media Beauftragten der ChisaiiCon. :D Man hat sich immer auf einen Tweet von Seiten der Con gefreut, da man unheimlich viel Spaß am Lesen hatte.

Als es dann Samstag soweit war und wir zur Stellprobe am Con-Gelände eintrafen, wurden wir sehr herzlich aufgenommen. Trotz Stress und vermutlich auch Müdigkeit, bekamen wir von jedem Helfer und jedem Orga-Mitglied ein Lächeln geschenkt. Wir fühlten uns schnell sehr gut aufgehoben. :>

Der Bühnensaal war – vor allem im Vergleich zu dem vom alten Gelände – eine Wucht. Die Bühne hatte eine angenehme Größe, sodass wir uns wenig Gedanken darum machen mussten, ob einer von der Bühne purzelt oder man sich auf die Füße tritt.

Bei der Garderobe wurden wir sehr freundlich betreut und mit mehr aus genügend Verpflegung versorgt. Durch das warme Wetter, war genügend Wasser zu trinken wirklich wichtig und um dieses mussten wir uns keine Sorgen machen. Auch hinter der Bühne im Backstage wurden wir super betreut, denn die Zuständigen für die Mikros und Headsets hatten ein waches Auge auf uns, dass die bestmögliche Tonqualität herauskam.

In der Technik hatten wir nette Unterstützung durch die Hauseigene Technik. Auch wenn wir es während des Auftritts selber nicht sehen konnten, war das Licht wirklich schick (Regenbogen!) und man hat darauf achtgegeben, dass wir an Nebel nicht ersticken. xD Das war sehr aufmerksam.

Was die Premiere für uns letztendlich aber zum bestmöglichen Saisoneinstieg machte, war das wundervolle Publikum. Humor ist immer eine schwierige Angelegenheit und deshalb war jeder Lacher und jedes Jubeln aus dem Publikum ein weiterer Ansporn für uns, das Beste aus dem Auftritt herauszuholen. Euch als Publikum gilt unser besonderer Dank für diese gelungene Premiere.

Auch an unsere Garderobenpartner Shiroku geht ein liebes Danke, da wir auch nach unserem Auftritt unsere Sachen dort den Tag über aufbewahren durften.

 

Das einzige, was uns vom diesem schönen Wochenende wohl schlecht in Erinnerung bleiben wird, sind die Mückenstiche. Hamburg hat Killermücken.


 



Fazit ChisaiiCon 2016 ChisaiiCon 2016, Chisaii, ChisaiiCon, Convention, Cosplay, Event

Autor:  NekoBastet

Mein vollkommen subjektives Fazit zur ChisaiiCon 2016

 

Alles in allem würde ich die ChisaiiCon 2016 als "ganz erfolgreiches Comeback" bezeichnen. Wer mehr wissen möchte, darf jetzt auch weiterlesen. ;)

Location:

Stattgefunden hat das Ganze im Bürgerhaus Wilhelmsburg. Unser Navi hat gesponnen, aber wir haben es dann doch gut gefunden - nachdem wir einmal voll dran vorbei gefahren sind. Lediglich der Stand am Straßenrand ist uns zu spät aufgefallen. Is aber wohl auch eigene Verwirrtheit.

Es sieht von außen grundsätzlich ganz schön aus - viel Rasenfläche, ne ganze Menge Wasser, Haus. Wirkte auf mich ganz gut. Ich habe dennoch keine Fotos/Videos gemacht, aber dazu später.

Positiv am Außenbereich ist, dass man wirklich viel Platz hatte, man hätte dort sicherlich tolle Fotos machen können. Die Weitläufigkeit des Parks habe ich nun nicht inspiziert. Ich habe mich im und um das Haus herum aufgehalten. Einige Bäume ringsherum haben schönen Schatten gespendet und zum Picknick eingeladen. Idyllisch. Sauber. Natur.

Für mich wichtig zu erwähnen: Es wurde ja häufig die Lage mit "Asitown Wilhelmsburg" kritisiert. In meinem Aufenthaltsumfeld sind mir nun keine gewaltbereiten, asozialen oder anderweitig fragwürdigen Gestalten aufgefallen. Nach meiner Auffassung hat man mehr Angst durch kreative Erzählungen bekommen, als durch das (nichts), was man vom Umfeld auf der Con gemerkt hat. Hier und da waren ein paar Menschen verschiedenen Alters, aber die haben mehr neugierig, als spöttisch geguckt. Mir ist nichts über Sprüche oder sonstiges berichtet worden. Es war "trotz Wilhelmsburg" sehr friedlich. Damit zeigt sich für mich Wilhelmsburg ist kein Grund, nicht auf die Con zu gehen. 

Erreichbarkeit war sehr gut, wirkt auf den ersten Blick mehr ab vom Schuss, als es tatsächlich ist.

Negatives am Außenbereich war für mich - ironischerweise - ebenfalls die Weitläufigkeit der Location. Ich mochte es an der früheren Location, dass man so viele Besucher auf "einem Fleck" hatte, auch wenn das vielen wiederum too much war. Bin nun auch jemand, der gern "viel sieht" und für meine Auffassung war es so weit verteilt, dass ich überhaupt gar nicht wusste, wo ich nun hingehen konnte, um Menschen zu finden. Meiner Meinung nach kann man die Location so beibehalten, muss man aber nicht. Ein etwas begrenzterer, aber großer Bereich wäre meine persönlichen Bedürfnisse an eine Con besser. Hat man aber ohnehin nur das Bedürfnis, herumzusitzen und mit Freunden die Zeit zu verbringen, ist die Location ideal.

___________________________________________________________________________________

Fazit Außenbereich: Groß und weitläufig, sehr natürlich und ruhig, je nach Bedarf eine gesunde Mischung aus "perfekt zum Chillen", "u.U. interessant für Fotos" und "ist mir zu groß, um Leute zu treffen".

___________________________________________________________________________________

Haus - Bemerkung: Ich habe nicht so sehr auf alles am Haus geachtet und kann nur schildern, was mir nebenbei aufgefallen ist.

Positiv am Haus für mich zu benennen ist, dass es ein Haus übersichtlicher Größe war. Ein kleiner unterer Händlerbereich, ein etwas größerer oben. Der Saal hatte eine ordentliche Größe. Das Haus war für mich persönlich schön anzusehen.

Negativ am Haus wird leider ein Stück länger. Trotz der übersichtichen Größe befand ich es doch als ein wenig "verwinkelt", was auch daher kam, dass mitten drin ein paar Cafétische zum Ausruhen einluden. Gute Idee, aber mir zu sperrig und unruhig. Ein seperater Raum als "Café" hätte mir eher zugesagt.

Zudem wirkte jeder Raum, den ich betreten habe, für mich wie eine Sauna. Sicher, es war sehr warm draußen, aber gibt es dort drinnen keine Klimaanlage? Das Haus hat sich - wodurch auch immer (vielleicht schlechte Belüftung, kein Durchzug, keine Klimaanlage, Bauliche Substanz, keine Ahnung) - zu stark aufgeheizt. Ich weiß nicht, wie die Händler (vor allem unten) es geschafft haben, nicht reihenweise zu kollabieren. Nach 2 Minuten dort unten bin ich zerflossen.

(Frauen-)Toiletten waren unten bei den Händlern. Ausreichend viele Toiletten wurden dem ohnehin eher beschränkten Andrang gerecht. Kein Fenster, ebenfalls schlechte Luft. Und eine Befürchtung: Wenn die ChisaiiCon wieder an Ansehen und Andrang gewinnt, dann könnten die Toiletten neben dem Händlerkeller ein Horrorszenario an Hitze und Platzmangel werden. Vermutlich keine Langzeitlösung. Für dieses Jahr hat es aber funktioniert.

Der Saal war zu aufgeheizt, schlecht belüftet, oder zumindest etwas in diese Richtung. Ich kann verstehen, dass man während der Showacts nicht alles aufreißen möchte, um die Leute nicht zu stören. Aber es schien mir, als wäre zwischen den Showacts mal vergessen worden zu lüften. Hechel. Schnauf. Leider musste ich dann bei einem der Showacts irgendwann den Raum verlassen, weil ich es dort nicht mehr ausgehalten habe. Übrigens fand ich den Zutritt zum Saal ungünstig. Es waren 2 oder 3 Stände vor dem Saalbereich und wenn ich an andere Cons denke, dann wäre dort bei so wenig Saal-Eingangsbereich eine Panik ausgebrochen. Vermutlich hätte keiner den Händlerraum wirklich verlassen können, wenn vor dem Saal noch mehr losgewesen wäre.

Workshopräume + sonstige Nebenräume habe ich nicht besucht, weil sie nicht in meinem Interessenfeld liegen. Keine Bewertung.

___________________________________________________________________________________

Fazit Haus: Es ist ein schönes Haus, kann von der Aufteilung und Lüftung noch einmal teilweise "überarbeitet" werden. Hübsch anzusehen. Aber ich vermute, dass es nicht mehr geeignet sein wird, wenn die ChisaiiCon wieder mehr Besucher verbuchen kann. Da gibt es zuviele Probleme. Es wäre ein überfüllter Eingangsbereich, überfüllte Händlergänge, die Toiletten wären dann ein Desasater und ich weiß nicht, wie die Kartenschlange ausgesehen hätte, wenn auch nur ansatzweise so viele Leute wie früher zur ChisaiiCon gekommen wären. Aber vielleicht wird sie auch nicht mehr wachsen. Für den diesjährigen Andrang war es allerdings nahezu perfekt. Lediglich der Saal würde einem größeren Andrang gerecht werden.

____________________________________________________________________________________

Angebot

Ich bin kein Mensch, der die vielen Angebote nutzt, die es auf einer Con generell gibt. Ich besuche keine Workshops, keinen Karaokeraum, keinen Gamesroom, keinen - ich hab sogar vergessen, was es sonst noch gibt.

Ich sehe mir Händlerräume (grob) und Showacts an, der Rest passiert bei mir außerhalb des Angebotes.

Händlerräume fand ich vom Angebot her gut. Es hat mir gut gefallen, dass mir bekannte Shops wie der J-Store oder Mycostumes doch recht viel Platz einnehmen konnten (meiner Auffassung nach). Das Durchkommen war dank der "wenigen" Besucher ganz erträglich. Dass das bei einem größeren Aufkommen ein Ding der Unmöglichkeit werden könnte, werde ich im Nachfolgenden hoffentlich nicht nochmal erwähnen.

Künstlerallee (nenne ich es mal, Keller und dieser Nebenraum da...) war klein aber Oho. Es war nicht zugepowert mit etlichen Leuten, es gab aber dennoch eine schöne Auswahl an tollen Bildern, Karten, Handarbeiten, Cosplays etc. etc. Wirkte alles sehr hochwertig.

Saalprogramm war fantastisch. Die ChisaiiCon konnte tolle Showacts organisieren. Ich war bei Sängerinnen, Showgruppen und dem Sprecher Torsten Münchow. Es ist absolut unglaublich, wie ein einziger Mensche es schafft, einem trotz vollkommen aufgeheiztem Raum eine solche Gänsehaut über den Körper zu jagen. Einfach "nur", indem man ihm zugehört hat. Es war toll, dass er da war. Allerdings hat es mich sehr enttäuscht, dass der (reguläre) CosplayWettbewerb am Freitag war. Das ist für mich eines der Highlights, welches für mich unmöglich zu besuchen war. Freitag war n gewöhnlicher Arbeitstag. Keine Zeit.

Als Sonstiges zu erwähnen wäre wohl zum einen das Angebot der Papierfächer. Danke! Die haben uns das Leben mehr als einmal gerettet! Ich glaube, nichts hat mich auf der Con so lange und konstant begleitet, wie der sanfte Hauch eines von Euch gefalteten Papierfächers!

____________________________________________________________________________

Fazit Angebot: Alles in allem ein für meine Interessen sehr schönes Programm. Sehr viele andere Bekannte haben sich überhaupt keine Karte gekauft, aber für mich kann ich sagen, dass es sich gelohnt hat, die 20€ für Sa/So auszugeben. Auch 23 € für Sa./So. an der Tageskasse hätte ich wohl noch gezahlt. Aber das Conpaket (mit Fr) für 30€ hätte ich mir schon nicht mehr besorgt (selbst, wenn ich Zeit gehabt hätte). Die einzelnen Tagespreise sind wahrscheinlich durch die Ausgaben, die die Con hat, gerechtfertigt, allerdings finde ich sie viel zu hoch. Dass sich einige (nahezu alle) meiner Bekannten keine Karte gekauft haben, kann ich entsprechend auch sehr gut nachvollziehen. Die einzelnen Tagestickets hätte ich mir unter absolut keinen Umständen gekauft.

_____________________________________________________________________________

Sonstiges /Persönliches

Die Con fand parallel zu einigen anderen Veranstaltungen in Deutschland statt, die verhinderten, dass manche überhaupt auf die ChisaiiCon aufmerksam wurden. Zudem hat die ChisaiiCon seit der letzten Veranstaltung 2015 leider ein nicht mehr ganz so gutes Ansehen. Dementsprechend skeptisch waren viele Menschen schon vor der Con. Die Location in Wilhelmsburg hat ihnen den letzten Funken Motivation geraubt. Fehlerhaftes Vorurteil, wie ich nun feststellen durfte.

Also war es auf der Con sehr leer, an jedem der Tage. Samstag war es ein klein wenig voller, aber dennoch nicht ansatzweise zu vergleichen mit anderen Cons. Das war für mich persönlich sehr, sehr schade. Bei wenigen Cosplayern habe ich immer wenig Motivation, viele Fotos zu machen. Ich wollte eigentlich ein Video drehen, aber auch das hätte sich in meinen Augen irgendwie nicht gelohnt. Ich hatte nicht besonders viel, was mir den Gedanken brachte "das möchte ich gern festhalten". Entsprechend blieb die Cam gänzlich im Täschchen.

Ich denke, dass die ChisaiiCon mit der neuen Location zumindest in 2017 ganz vernünftig besucht werden könnte, wenn man es versucht, nicht parallel zu anderen Events stattfinden zu lassen. 

Zudem vermute ich, dass der Spaß auf einer Con für viele auch vom Andrang der Menschen abhängt. Meiner Meinung nach hat die Orga eine fantastische Leistung erbracht, die ChisaiiCon so auf die Beine zu stellen! Man merkt, wieviel Liebe und wieviele Gedanken darin stecken. Ich hoffe, dass weitere Leute positiv überrascht sind und dass sich das Ansehen der Con wieder erholt.

Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass die "alten Hasen" der Szene die ChisaiiCon nicht mehr besuchen und dadurch das Durchschnittsalter um einiges sinkt. Ist mir leider viel zu jung, da ich mittlerweile fast doppelt so alt bin, wie der gefühlte Durchschnitt dort, aber ich freue mich dennoch, dass die Szene weiterhin Nachwuchs bekommt.

_____________________________________________________________

Gesamtfazit:

- Schönes Haus, schöne Umgebung - lasst euch nicht von Wilhelmsburg abschrecken! Gute Anfahrt.

- Zukünftig ein zu kleines, warmes Haus, wenn man bedenkt, wie gut besucht die ChisaiiCon wieder werden könnte. Bei doppelt so viel Andrang wäre diese Con leider nicht so erfolgreich gewesen.

- gute Programm, teilweise angemessene Preise

Es lohnt sich und ich werde nächstes Jahr wiederkommen.

Und ich habe viel mehr geschrieben, als je jemand lesen wird....

 

NekoBastet



4 Schlafplätze zur ChisaiiCon - gefunden ChisaiiCon 2016, Schlafplätze, Übernachtung, Übernachtungen, Übernachtungsmöglichkeit

Autor:  Klein_Ryuichi

Liebe Mexxler,

ich suche auf diese Weise, neben meinen eigenen Bemühungen, 4 Schlafplätze für die diesjährige ChisaiiCon in Hamburg. Die Con findet vom 3.6-5.6. statt. Ich selbst bin mit meinem Label Unessbar als Händler unterwegs und gebe dort einen Workshop. Fast alle aus meiner Gruppe cosplayn. Bekloppt sind wir also auf jeden Fall XD.

Meine Gruppe, bestehend aus insgesamt 4 Personen, ist sehr pflegeleicht. Wir können uns selbst versorgen oder im Falle einer Verpflegung deinerneits dir etwas bezahlen. Den Schlafplatz selbst brauchen wir vom 3.6, eventuell sogar bereits einen Tag vorher, bis mindestens zum Consonntag. Aufgrund meines Standes muss die gesamte Gruppe eher anreisen, da der Aufbau des Standes Zeit verschlingt. Optimal wäre eine Übernachtung bis zum Montag nach der Con. Da richten wir uns jedoch nach dir.

Wir würden uns über eine Meldung deinerseits sehr freuen. 

Hier nochmal alle Fakten zusammengefasst:
- Schlafplatz für die ChisaiiCon vom 3.6.-5.6. 
- Gruppe besteht aus 4 Personen (3 Mädels, 1 Junge)
- Anreise am 3.6. oder am Abend vorher
- Abreise am 5.6. oder am nächsten morgen
- Selbstverpflegung oder Beitrag zu den Unkosten
- nach Möglichkeit Anbindung an die Öffis
- Cosplayer, Händler, Workshopleiterin

Über Empfehlungen freue ich mich sehr. Und keine Sorge, ich suche nebenher selbst weiter.



ChisaiiCon Sonntag // Cheerleader suchen noch :D ChisaiiCon 2016, Love Live!

Autor:  Daiyousei

Hallo ihr Lieben <3 

Eine kleine Love Live Cheerleader Gruppe sucht für den ChisaiiCon Sonntag 2016 noch ihre letzten zwei µ's- Member ♥



Umi: http://cosplaysky.de/love-live-sonoda-umi-anfeuerer-cheerleaders-uniform-cosplay-kostuem-de.html 

Eli: http://cosplaysky.de/love-live-cheerleaders-version-cosplay-kostuem-eli-ayase-uniform-de.html

Wenn ihr Interesse habt scheut euch nicht davor uns anzuschreiben <3 Empfehlung gerne gesehen :D 

Liebe Grüße!!




Hinweis: Eventberichte sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.