Zum Inhalt der Seite

Pal Warriors


Erstellt:
Letzte Änderung: 30.01.2018
nicht abgeschlossen
Deutsch
5027 Wörter, 9 Kapitel
Es ist eine komplett ausgedachte Geschichte um die drei Freunde Lucy, Jan, Akira und ihre Abenteuer geht.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 27.11.2016
U: 30.01.2018
Kommentare (2 )
5027 Wörter
Prolog Ein seltsames Spiel E: 03.12.2016
U: 09.12.2016
Kommentare (1)
545 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Eine fremde Welt E: 06.12.2016
U: 10.12.2016
Kommentare (1)
861 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Das Wiedersehen E: 21.01.2017
U: 04.02.2017
Kommentare (0)
537 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Das Team Sparkle Blossom E: 24.01.2017
U: 12.02.2017
Kommentare (0)
629 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Das verlassene Dorf E: 25.02.2017
U: 18.03.2017
Kommentare (0)
546 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Der Alte E: 26.02.2017
U: 19.03.2017
Kommentare (0)
631 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Die Kinder der Götter E: 08.07.2017
U: 13.08.2017
Kommentare (0)
346 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Chips Vergangenheit E: 09.09.2017
U: 30.10.2017
Kommentare (0)
382 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Der verbotene Zauber E: 07.12.2017
U: 30.01.2018
Kommentare (0)
550 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Akira Yukirina

    Rufname: Akira
    Alter: 17
    Spezies: Katzenmensch
    Geschlecht: weiblich
    Mag: Onlinegames
    Haarfarbe: braun
    Augenfarbe: braun
    Lieblingswaffe: Schwert

    weiteres folgt noch
  • Charakter
    Lucy

    Alter: 14
    Mag: Jan
    Haarfarbe: blond
    Augenfarbe: blau
    Lieblingswaffe: Pfeil und Bogen

    weiteres folgt noch

    Das mit dem Bild ging nicht besser.
  • Jan

    Alter: 15
    Mag: Lucy
    Haarfarbe: blond
    Augenfarbe: blau
    Lieblingswaffe: Pistolen

    weiteres folgt noch
  • Kyo

    Alter: 17
    Haarfarbe: braun
    Augenfarbe: braun
    Lieblingswaffe: Schwert
    Mag: noch nicht bekannt

    weiteres folgt noch
  • Charakter
    Chip

    Alter: 22
    Augenfarbe: grau grün
    Haarfarbe: schwarz
    Lieblingswaffe: wahrscheinlich Magie

    Das mit dem Bild ging leider nicht besser.
  • Emily

    Alter: 10
    Haarfarbe: blau
    Augenfarbe: grün
    Lieblingswaffe: Magie

    Weiteres folgt noch
  • Mina

    Alter: 7
    Haarfarbe: weiß
    Augenfarbe: grün
    Lieblingswaffe: Kuscheltiere, Haustiere und Magie

    Weiteres folgt noch
  • Jun

    Alter: 15
    Haarfarbe : blond
    Augenfarbe: blau
    Lieblingswaffe: Pfeil und Bogen

    Weiteres folgt noch
  • Moonlight

    Alter: unbekannt
    Haarfarbe: blond
    Augenfarbe: saphirblau
Kommentare zu dieser Fanfic (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Temmie
2018-01-20T21:45:35+00:00 20.01.2018 22:45
So, nachdem ich lange genug mit meiner eigenen Story beschäftigt war, konnte ich mir wieder etwas Zeit zum kommentieren nehmen.

So, jetzt habe ich erst mal verstanden, dass Akira nicht von Anfang an ein Katzenmenschwar, sondern erst zu einem geworden ist. Stellt sich nur die Frage warum. Steckt da ein besonderer Sinn dahinter oder passiert so etwas random mit Leuten, die in ein Spiel bzw. eine Parallelwelt gesaugt werden? Was mich auch überrascht ist, dass sie sofort weiß, dass sie ins Spiel teleportiert wurde. Für gewöhnlich würde ich mich erst fragen, ob ich vielleicht eingeschlafen bin und alles nur träume. Oder hat wie die Gegend aus dem Spiel wiedererkannt? In dem Fall wäre es hilfreich gewesen, dass Akira etwas bestimmtes gesehen hätte, dass sie sofort aus dem Spiel wiedererkannt.

Die Aktion mit dem Brief konnte ich leider nicht wirklich nachvollziehen was das genau zu bedeuten hatte. Dass Moonlight auf die CD-Rom zu sprechen gekommen ist, wäre echt ein guter 4th Wall Plot Twist geworden, wenn sie selber gewusst hätte, dass das alles hier ein Spiel ist. Aber anscheinend ist das hier in Wahrheit eine Parallelwelt. Stellt sich mir allerdings die Frage, warum Akira dorthin teleportiert wurde und wieso ausgerechnet eine CD-Rom benutzt wurde und wie das überhaupt funktioniert hat. Ich bin mal wirklich gespannt auf die Erklärung, denn das sind schon Fragen, die nach einer Antwort verlangen.

Was mir zudem aufgefallen ist, sind die Namen. Du magst anscheinend japanische Namen, oder? In dem Fall kann ich dir nur anraten, eine gewisse Kontinuität zu bewahren, indem all deine Charaktere japanische Namen haben, oder von Region zu Region unterschiedliche Namen haben. In bestimmten Ländern sind gewisse Namen ja auch üblich und du findest kaum geborene Deutsche, die japanische oder chinesische Namen haben. In einer Fantasy Fanfiction kannst du dich so richtig schön austoben. Ich als Beispiel hätte in meinem Fantasy Projekt hauptsächlich japanische Namen aber es gab bestimmte Personengruppen, die typisch englische oder typisch deutsche Namen hatten. Vielleicht klingt das ja ein wenig wie Erbsenzählerei aber tatsächlich kann man schon häufig an den Namen der Charaktere einer Fanfiction feststellen, ob sie von einem professionellen Schreiber oder von einem "Neuling" geschrieben wurde.
Von:  Temmie
2018-01-03T20:05:55+00:00 03.01.2018 21:05
So, jetzt habe ich endlich mal ein bisschen Zeit um deine Fanfiction oder besser gesagt schon mal das erste Kapitel zu kommentieren. Und wie ich schon auf Discord sagte, möchte ich gerne die Chance nutzen, dir auch ein paar Tipps mit an die Hand zu geben.

Ich fand es schön zu sehen, dass du die Charaktere deiner Geschichte selber gemalt hast. Das zeigt, dass du wirklich Arbeit hineinsteckst. Mir ist aber aufgefallen, dass lediglich Akiras Bild richtig herum war. Die andern waren quasi kopfüber. Ich weiß nicht ob dir das schon aufgefallen ist aber das sieht halt ein bisschen komisch aus.

Der Anfang der Geschichte ist gut und gibt einen netten Einstieg und man weiß schon so ungefähr, worum es gehen wird. Allerdings ist mir aufgefallen dass du zuerst im Präsens schreibst und dann im Präteritum. Überlege dir am besten, welche Zeitform du nehmen möchtest, denn von der Gegenwart in die Vergangenheit zu wechseln, kannst du am besten machen, wenn du die gegenwärtige Handlung beschreibst und dann erklärst, was in der Vergangenheit passiert ist wie zum Beispiel wenn sich ein Charakter an etwas erinnert. Aber ansonsten ist es nicht wirklich ratsam, erst mit einer Zeitform anzufangen und dann einfach in die andere überzugehen.

Ein paar kleine Grammatikfehler habe ich entdeckt. Ich glaube, du hast ein paar Schwierigkeiten mit dem Unterschied zwischen "das" und "dass", nicht wahr? Die Kommasetzung ist noch ausbaufähig aber keine Sorge. Als ich mit dem Schreiben angefangen habe, stand ich vor den gleichen Problemen. Ich kann dir empfehlen, dich mit der Kommasetzung und der Grammatik ein wenig auseinanderzusetzen und dir ein paar Hilfestellungen zu geben. So bist du nicht immer auf einen Betaleser angewiesen. Ich kann dir auch empfehlen, einen erfahrenen Betaleser um Hilfe zu bitten. Es ist nie falsch, sich ein bisschen mit Grammatik und Zeichensetzung zu beschäftigen.

Ich war positiv überrascht zu sehen, dass du den Trailer zum Spiel näher beschrieben hast. Für eine erste Fanfiction ist das beachtlich, weil ich schon einige gesehen habe, wo die Beschreibungen eher oberflächlich oder kaum vorhanden waren. Das solltest du auf jeden Fall beibehalten denn Beschreibungen sind ungeheuer wichtig für eine Geschichte, damit sich die Leser besser vorstellen können, was du dir ausgedacht hast.

Nun habe ich noch eine Frage: Gibt es einen bestimmten Grund, warum Akira ein Katzenmensch ist? Das würde mich einfach mal interessieren.

Im Großen und Ganzen ist es für eine Einsteigerfanfiction ein guter Start. Klar gibt es Dinge, die man verbessern kann, aber es steckt Potential in der Geschichte. Ich werde auf jeden Fall weiter dran bleiben.

Liebe Grüße

Temmie
Antwort von:  AkiraYukirina
11.01.2018 20:35
Danke dafür ^^
Du hast mir gut geholfen
Das mit Akira ist mir irgendwie spontan im Traum eingefallen
Klartraum....
Und danke für deine Unterstützung das freut mich sehr ^^